vom 23.04.2018

Spendenübergabe der SV

Spendenübergabe aus dem Erlös der Aktion „Rosen gegen Rechts“ an die Flüchtlingshilfe Mittelhessen e.V.

Valentinstag. Es klopft an der Tür des Klassenzimmers, die Schülervertretung kommt herein, dabei haben Sie hunderte Rosen, die leuchtend rot einen frühlingshaften Duft verbreiten. Die Namen einzelner Schülerinnen oder Schüler werden vorgelesen, erhalten eine der Rosen und freuen sich über den Blumengruß, während sie darüber nachdenken, von wem er geschickt worden sein könnte.

Hintergrund dieser Szene ist die Aktion „Rosen gegen Rechts“, bei der die Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss- Schule Wetzlar Rosen an Mitschülerinnen und Mitschüler versenden konnten. Der Erlös der Aktion wurde am 28. Februar an die Flüchtlingshilfe Mittelhessen e.V. übergeben. Dabei handelte es sich um einen Betrag von 400 €, in dem auch private Spenden enthalten sind.

Renée Herrnkind von der Flüchtlingshilfe Mittelhessen e.V. war zur Spendenübergabe vor Ort an der Theodor-Heuss-Schule, um dort mit der Schülervertretung, die diese Aktion in Eigenregie geplant und durchgeführt hat, ins Gespräch zu kommen und ihren Dank auszusprechen.

Für Schulsprecher Bendix Heilig ist die Aktion eine Herzensangelegenheit, da auch seine Familie nach Deutschland flüchten musste. Schulleiterin Evelyn Benner lobte die Aktion und betonte, dass durch derartige Aktionen und Projekte, wie z.B. das Projekt „Dazulernen“, bei dem Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss-Schule eine intensive Betreuung von Flüchtlingen in den sogenannten Intea-Klassen leisten, Barrieren abgebaut und Integration vorangetrieben werde.

Schon seit über 30 Jahren engagiert sich die Flüchtlingshilfe Mittelhessen e.V. für die Integration von Flüchtlingen, die in der Region Zuflucht gefunden haben. Renée Herrnkind informierte die Schülervertretung darüber, dass die Spende in ein Projekt fließen solle, dass sich die Förderung des Erwerbs der deutschen Sprache zum Ziel gesetzt hat. Dabei soll gemeinsames Kochen und Essen im Mittelpunkt stehen, Sprachanlässe schaffen und so den Spracherwerb fördern.

von links: Schulleiterin Evelyn Benner, Vertrauenslehrer Gerhard Keller, Renée Herrnkind (Flüchtlingshilfe), Sophia Riemschneider, Karina Voh,
Bendix Heilig, Alma Ademovic, Sarah Holtmanns, Vertrauenslehrerin Ute Küster, Valentina Karatsev