Datenverarbeitung

 

Grundkurs in der Fachrichtung Wirtschaft des Beruflichen Gymnasiums

Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet immer weiter voran. Insbesondere aus Wissenschaft und Arbeitswelt sind Computer & Co. nicht mehr wegzudenken. Dies belegen auch viele neue Studienfächer wie Geoinformatik, Bioinformatik und Wirtschaftsinformatik. Unsere regionalen Kooperationspartner aus Wirtschaft und Verwaltung betonen durchgängig die Bedeutung von Anwendungssoftware, wie z.B. Office-Programmen (MS Excel, MS Word, MS PowerPoint...).

 

Das unterscheidet das Fach Datenverarbeitung insbesondere vom Fach Informatik: Die praktische Anwendung des PCs als Werkzeug steht im Vordergrund. Programme werden genutzt und auch neue entwickelt, um wirtschaftliche Probleme zu lösen.

Schülerinnen und Schüler, die das Berufliche Gymnasium Fachrichtung Wirtschaft besucht haben, werden später nicht auf die Idee kommen, ein Inhaltsverzeichnis ihrer Bachelor- oder Masterarbeit einzutippen und Seitenzahlen per Hand zu aktualisieren oder die Rangliste der Meisterschaft in ihrem Schwimmverein selbst zu berechnen. Sie werden sich daran erinnern, dass sie mit den entsprechenden Programmen solche Probleme leichter, schneller und besser lösen können. Sich Lösungen zu überlegen, umzusetzen und zu sehen, dass sie funktionieren, verschafft Schülerinnen und Schülern Erfolgserlebnisse und macht tatsächlich auch Spaß.

 
 
Trennlinie

 

         

„Die Schulzeit an der Theodor-Heuss-Schule war sehr schön und spannend, hat viel Spaß gemacht und mich gut auf das spätere Arbeitsleben vorbereitet.“
 


Fabian Rinker
Abitur 2013
Duales Studium Ingenieurwesen-Technische Informatik