Hier erhalten Sie einen Überblick über alle abgeschlossenen Projekte

Find a job and save your future

Im Vordergrund des Projekts steht die selbstständige und umfangreiche Planung eines Informationstages durch die Schüler der Klasse 11 BF 2 an unserer Schule. Dabei geht es im Schwerpunkt darum, durch eigenverantwortliche Organisation des Projektablaufs, Betriebe und Berufe kennen zu lernen und die erhaltenen Informationen in Form einer Präsentation an andere Schüler weiter zu geben. Geplant ist eine Informationsveranstaltung, bei der moderne Medien in Form von Computern, Videosequenzen über Videoprojektoren und digitale Fotografie mit entsprechender Software zum Einsatz kommen.

Umsetzungsphase und Durchführung
Die Struktur und Vorgehensweise des Projektverlaufs wird durch das Lehrpersonal im Vorfeld nur tendenziell erfolgen, um ein eigenverantwortliches und selbstständiges Erarbeiten von Lerninhalten im Schwerpunkt durch die Schüler zu ermöglichen. Dabei soll soweit wie möglich die direkte Einflussnahme der Schüler auf die Projektgestaltung gewährleistet sein. Den Schülern soll dabei die Möglichkeit eröffnet werden, durch problemorientiertes Denken, Lösungen zur Erarbeitung von komplexen Arbeitsinhalten selbst zu gestalten.

Ziele des Projekts

  • Eigenverantwortliche Planung und Strukturierung des Projekts
  • Selbstständige Informationsbeschaffung über die Betriebe und Ausbildungsberufe
  • Vorstellung  der zugeteilten Betriebe und Berufe
  • Spezielles Anforderungsprofil der ausgesuchten Betriebe darstellen
  • Informationsveranstaltung mit Präsentation vor ausgesuchtem Plenum
 

Computerführerschein für Senioren

Seit 2001 führen in jedem Schuljahr Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 der Fachoberschule zusammen mit dem Wetzlarer Verein "alt und jung" e. V. Einführungskurse am Computer für Senioren durch.

Die Schülerinnen und Schüler betreuen die Senioren freiwillig und ehrenamtlich an mehreren Nachmittagen in einem EDV-Fachraum an der Theodor-Heuss-Schule.
Von der Einführung in die Handhabung eines Computers über die Schulung in einzelnen Anwendungsprogrammen für Textverabeitung, Tabellenkalkulation, E-Mail-Systemen bis hin zur sinnvollen Nutzung des Internets gehen die Wünsche und Fragen der Senioren.

Durch die intensive Einzelbetreuung können die Senioren schon in wenigen Stunden erhebliche Fortschritte in ihren Computerfertigkeiten erzielen.
Gruppenbild aus einem Kurs: Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Senioren Durch das gemeinsame Projekt zwischen Schule und Verein soll der Kontakt zwischen den Generationen gefördert werden und ein Beitrag zum gegenseitigen Verständnis geleistet werden.
Für ihr ehrenamtliches Engagement werden die Schüler am Ende des Schuljahres mit einer Ehrenurkunde als Beilage zu ihrem Abschlusszeugnis belohnt.

 

„Börsenspiel“ der Volksbank Wetzlar-Weilburg e. G.

Seit über 22 Jahren (Stand 2004) ist das von und mit der Volksbank Wetzlar-Weilburg durchgeführte „Börsenspiel“ fester Bestandteil für alle  Leistungskurse im Fach Wirtschaftslehre in der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums.
Jede Lerngruppe verwaltet für etwa 8 Wochen ein Depot mit einem echten Kapital von 10000 €, das von der Volksbank Wetzlar-Weilburg e. G. zur Verfügung gestellt wird.
In dieser Zeit können die Schüler/-innen durch An- und Verkäufe von Wertpapieren den Wert des Depots steigern, dann wird das Depot an die nächste Lerngruppe weitergegeben.
Das Börsenspiel ist voll in den Unterricht des Leistungskurses „Investition und Finanzierung“ integriert. Wertpapierberater der Volksbank kommen in den Unterricht und weihen die Schüler/-innen in die Geheimnisse des Börsengeschäftes ein. Dabei bietet die Börse als „Spiegel der Wirtschaft“ eine Vielzahl von volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Lernmöglichkeiten.
Am Ende des Schuljahres wird abgerechnet: die erzielten Gewinne werden der Theodor-Heuss-Schule zur Verfügung gestellt, anfallende Verluste trägt die Volksbank. Insgesamt konnten auf diese Weise Gewinne von über 13 000 € realisiert werden. Der Spitzengewinn wurde im Jahr 1998 mit 11 312 .-DM (knapp 6 000 €) erzielt.
Für den Gründungsvater des Börsenspiels, Hans-Jürgen Simon, Vorstandssprecher der Volksbank Wetzlar-Weilburg, ist dieses Börsenspiel ein wichtiger Baustein für die Aufgabe einer genossenschaftlich organisierten und regional verankerten Bank, die Bildungsarbeit in der Region zu unterstützen und zu fördern.

 

Das Projekt "Labyrinth Theo" in der Klasse 11 BF 1

Im Rahmen der zweijährigen Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung wird im zweiten Ausbildungsjahr ein ganzjähriges Projekt durchgeführt. Neben wirtschaftlichen werden auch fachpraktische Inhalte vermittelt. Zu den wirtschaftlichen Inhalten gehört u. a. das Erstellen einer Beschaffungs- und Absatzkalkulation. Neben einer ansprechenden Gestaltung wurde auch auf eine gute Formulierung geachtet.

Im Schuljahr 2001/2002 hat die Klasse 11 BF 2 ein Handbuch über die Theodor-Heuss-Schule erstellt, das neuen Schülerinnen und Schülern aus allen Schulformen helfen sollte, sich an der Theodor-Heuss-Schule zurechtzufinden. Der Name lautete "Labyrinth Theo".

Der Titel dieses Handbuches verweist auf die Situation, die Neulinge an der "Theo" vorfinden. Viele Fragen stellen sich an der neuen Schule: Wann beginnt der Unterricht? Wie finde ich den Vertretungsplan und vor allem, wie ist er zu verstehen? Gibt es etwas zum Essen oder Trinken? Wo bekomme ich meine Bücher oder wofür benötige ich den Schülerausweis?

Mit all diesen Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler auseinandergesetzt. Die Ergebnisse fassten sie in einem 50 Seiten umfassenden Handbuch zusammen, das seither neuen Schülerinnen und Schülern zu Schuljahresbeginn gegen einen geringen Kostenbeitrag ausgehändigt wird. Das "Labyrinth Theo" dient sowohl in der Anfangszeit als auch während der gesamten Schulzeit als zuverlässiger Begleiter.

Den Schülerinnen und Schülern war es außerdem wichtig, den Neuen sämtliche Lehrkräfte vorzustellen. Zu diesem Zweck wurde das gesamte Kollegium interviewt und fotografiert.

Die Nachfrage nach dem Handbuch war bisher sehr groß und die Vorräte gehen zur Neige. Außerdem stimmen verschiedene Inhalte nach nunmehr drei Jahren nicht mehr und müssen überarbeitet werden. Aus diesen Gründen führt die Klasse 11 BF 1 das Projekt „Labyrinth Theo“ im Schuljahr 2004/2005 erneut durch.

 

T-Shirt 4 you

T-Shirts für die gesamte Klasse, Abschluss-T-Shirts oder auch Schul-T-Shirts konnten im Schuljahr 2003/04 bei der Klasse 11 BF 1 erworben werden.
Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse der Zweijährigen Berufsfachschule hatten es sich zur Aufgabe gemacht innerhalb ihres Jahresprojektes den Klassen der Theodor-Heuss-Schule diesen ganz speziellen Service anzubieten. Die Wünsche der Kunden standen dabei im Vordergrund, so konnten die Shirts in unterschiedlichen Formen, Qualitäten und mit individuellem Aufdruck geordert werden.
Im Rahmen des Projektes gründeten die Schülerinnen und Schüler der 11 BF 1 ihr eigenes Unternehmen, führten eine Marktforschung durch, holten Angebote bei T-Shirt Lieferanten ein und verhandelten mit diesen über Konditionen und entschieden sich nach einem Angebotsvergleich für den geeignetsten Lieferanten. Die Werbekampagne sowie die Abwicklung des Verkaufs wurde mit viel Kreativität und Engagement durchgeführt.
Am Ende des Schuljahres waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 BF 1 sich darüber einig, dass sie mittels "Learning by Doing" sehr wichtige Lerninhalte praxisnah und intensiver erlernt haben. Zusätzlich fiel es ihnen leichter betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und betriebliche Arbeitsabläufe zu verstehen und nachzuvollziehen.

 

TECO - Theos Event Co-Operation

TECO wurde gegründet von der Klasse 12AS1 der Theodor-Heuss-Schule in Wetzlar. Wir absolvieren eine zweijährige vollschulische Ausbildung zum Assistent/zur Assistentin für Bürowirtschaft. Im Mai 2005 werden wir unsere Abschlussprüfung ablegen.
Die Idee unseres Projekts ist, dass wir Klassenfahrten, Tagesfahrten, Klassentreffen und andere Events für Klassen planen, um den Lehrern und den Schülern die organisatorischen Arbeiten abzunehmen.
Seit dem 6. Oktober 2004 ist unser Projekt als JUNIOR-Projekt beim Institut der deutschen Wirtschaft – zusammen mit 16 anderen Projekten in Hessen – genehmigt. JUNIOR heißt: Junge Unternehmer initiieren- organisieren- realisieren. JUNIOR ist eigenes Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln. Das Projekt existiert seit 10 Jahren, in Hessen seit 3 Jahren und wird unter anderem unterstützt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern die Abläufe in der Wirtschaft näher zu bringen und sie über das theoretische Wissen hinaus zu qualifizieren.

Bild einer Planunsgsitzung des TECO - Schülerinnen und Schüler planen den nächsten EventEinem JUNIOR-Projekt steht ein Schulpate zur Seite, das sind in unserem Falle Frau Hausmann und Frau Schneider. Die Dauer eines solchen Projektes ist begrenzt auf ein Jahr, d. h. unser Projekt wird im Sommer 2005 wieder aufgelöst. TECO soll dann allerdings im Rahmen eines Schulprojektes für die Assistenten-Klassen bestehen bleiben.
TECO bedeutet: Theos Event Co-Operation. Wir planen für Schulen und andere Kunden Tagesfahrten, Klassenfahrten und Ausflüge. Außerdem organisieren wir Veranstaltungen, also Events, z. B. Klassen- oder Abschlussfeiern. Unsere Leistungen umfassen:

  •  Organisation von Fahrtmöglichkeiten für Tages- und Klassenfahrten
  •  Angebotsvergleich, um den günstigsten Anbieter zu ermitteln
  •  Vorschläge für Ausflüge oder Besichtigungen, z. B. Museen
  •  Planung von Tagesabläufen bei Tages- und Klassenfahrten
  •  Organisation von besonderen Veranstaltungen, z. B. Abschlussfeiern.


Kontakt
TECO Theos Event Co-Operation
Theodor-Heuss-Schule
Frankfurter Straße 72
35578 Wetzlar

Telefon: (0 64 41) 97 74 - 0
E-Mail: TECO@gmx.de