Hier erhalten Sie einen Überblick über alle laufende Projekte

Pens & Papers

Innerhalb dieses Projektes betreiben Schülerinnen und Schüler einen Schreibwarenladen in einem Verkaufsraum in der Pausenhalle der Theodor-Heuss-Schule.

Im heimischen Großhandel kaufen wir Büroartikel ein. Diese verwalten, disponieren und verkaufen wir wieder im Schulzentrum in den Pausen an ca. 200 Lehrkräfte und über 3000 Schülerinnen und Schüler.

Die Schülerinnen und Schüler

In der Einjährigen Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft werden wir auf das Berufsleben im kaufmännischen Bereich gut vorbereitet. Jedes Jahr übernimmt die nächste 11 HH 2 „Pens & Papers“, bereitet die Eröffnung vor und nach einer Eröffnungsveranstaltung führen wir das laufende Geschäft.

Der Anfang

Von 2001 bis 2005 hieß unser Projekt „Papierkrieg“. Dieser Name wurde von der 11 HH 2 des Schuljahres 2001/2002 in einem Brainwriting-Verfahren gefunden. Damals verkaufen die Schülerinnen und Schüler aus einem fahrbaren Rollschrank und die Registratur und sonstige Utensilien lagerten in einem alten Holzschrank.

   
 
 
 
 
   
 



Die Neugestaltung

2005 kreierte eine Klasse unter der Leitung von Herrn Hartmann von der Willy-Brandt-Schule aus Gießen (Gestalter für visuelles Marketing) ein neues Label. Diese Klasse gestaltete im Zuge ihres Projektes den Verkaufsraum im Forum mit dem neuen Farbkonzept. Eine neu angeschaffte Verkaufstheke sowie neue Regale im Geschäft runden unsere Einrichtung ab.

Der Projektunterricht

Jede Woche arbeiten wir vier Stunden für unser Projekt. Unsere Projektstunden werden von Frau Stöbel-Bargmann und Herrn Schäfer betreut. Während dieses Unterrichtes arbeiten wir im Büroraum 331 der THS in folgenden Abteilungen:

  • Einkauf
  • Marketing
  • Buchhaltung
  • Verwaltung
  • Controlling
  •  

Die Aufgaben der verschiedenen Abteilungen

Marketing

Die Marketingabteilung ist für die Gestaltung der Werbung und des Ladens zuständig sowie für die Planung der Events und Aktionen. Die Sonderangebote an besonderen Tagen fallen ebenfalls in ihren Bereich.

Verwaltung

Die Verwaltung verfasst Briefe, organisiert Klassenfahrten und Ausflüge, überwacht den Schriftverkehr und ist für die Gestaltung der Homepage-Beiträge verantwortlich.

Einkauf

Der Einkauf führt die Inventuren durch, führt die Lagerdispositionskartei (Übersichtskartei unserer Artikel), bestellt Waren, schreibt die Rechnungen für unsere Kunden und sucht nach gewinnbringenden neuen Waren.

Buchhaltung

Die Buchhaltung kontrolliert die Rechnungen und führt das Kassenbuch. Außerdem ist sie für Bankgeschäfte und die Kontrolle des Kontostands verantwortlich. Sie weist auch Rechnungen an und überwacht den Eingang der Kundenzahlungen. Ferner übernimmt die Buchhaltung den Jahresabschluss aus dem Vorjahr. Controlling

Um die Zufriedenheit unserer Kunden festzustellen, führt die Abteilung Umfragen durch und wertet diese aus. Weiterhin führt sie die Verkaufsstatistiken.



Der Verkauf in den Pausen


Im Forum des Schulzentrums verkaufen wir täglich in der 1. und 2. Pause an Schülerinnen und Schüler sowie an Lehrkräfte des gesamten Schulzentrums. Jede Woche wechselt das Verkaufsteam. In regelmäßigen Abständen verkaufen wir auch gesondert für die Lehrkräfte vor dem Lehrerzimmer, um diesen den Weg ins Forum zu ersparen.

   
 

Unser Lieferant

Die Papier Ludwig Großhandels GmbH & Co.KG (PaLu) aus Nauborn ist unser Handelspartner. Sie ermöglicht uns, euch Markenprodukte zu sehr günstigen Preisen anzubieten. PaLu, insbesondere Herr Ludwig persönlich, hat so unser Projekt von Anfang an hervorragend unterstützt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Was können wir bieten?

Bei uns erhaltet ihr alle nötigen Schreibwaren, die man für den Schulalltag benötigt: Collegeblöcke, Hefte, Stifte, Patronen, Radierer, Ordner, Marker und vieles andere findet ihr in unserem Sortiment. Falls etwas in unserem Sortiment nicht vorhanden ist, bestellen wir es gerne für euch bei unserem Lieferanten.

Schulkleidung

Unser Projekt ist auch für die Schulkleidung verantwortlich. Bei unserem Lieferanten beziehen wir auf Bestellung T- und Sweatshirts, Polos oder Zipper mit Kapuze. Auf allen Kleidungsstücken ist auf der linken Brusthöhe das Logo der THS aufgedruckt. Die Farben der Kleidung könnt ihr gerne frei wählen.

Übrigens: Fragt ruhig mal an wegen Abgänger-Shirts!

Unser Service

  • Am Anfang jedes Schuljahres organisieren wir für den RMV die Ausgabe der Anträge für die Kundenkarten, um Fahrkarten zu kaufen.
  • Bei uns könnt ihr Schulkleidung bestellen. Ob T- oder Sweat-Shirts, Polos oder Zipper: Wir liefern gute Qualität zu günstigen Preisen.
  • Für das BG und die FOS liefern wir nach Bestellung die Taschenrechner.
  • Alle Artikel, die unser Handelspartner anbietet, könnt ihr bei uns – ggf. auf Vorkasse/Anzahlung – bestellen.


Aktionen

  • Unser Geschäft haben wir mit einer Einweihungsfeier, bei der es Kaffee und Kuchen gab, eröffnet.
  • An Halloween (31.10.2011) gab es bei uns satte 20 % Rabatt auf alles.
  • In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien gab es 10 % Rabatt auf alles. Außerdem konnten kleine, bereits von uns verpackte, Weihnachtsgeschenke gekauft werden.
  • Am Valentinstag bieten wir einen Sonderservice an: Bei uns kann man für Menschen, die man mag/liebt, eine Rose und ein Grußkärtchen kaufen. Natürlich übernehmen wir auch den Bring-Service.
  • Für die Osterzeit lassen wir uns für euch eine nette Überraschung einfallen.


Die Lehrkräfte

Unser Projekt wird von Cornelia Stöbel-Bargmann und Alexander Schäfer betreut. Sowohl im fachtheoretischen wie im fachpraktischen Unterricht erlernen wir Kenntnisse und Fähigkeiten, die unsere Projektarbeit unterstützen.

Die Klasse 11 HH 2 im Schuljahr 2011/2012

 

Käthes & Theos Bistro

Das Projekt Käthes & Theos Bistro besteht seit dem Jahre 1999 und ist eine Kooperation zwischen der Theodor-Heuss-Schule und der Käthe-Kollwitz-Schule in Wetzlar.

Unser Bistro stellt die Rundum-Versorgung der Schule mit frisch zubereiteten und gesunden Mahlzeiten, Snacks und Getränken sicher. Das Bistro ist aller-dings mehr als ein reiner Pausenverkauf. Da es als Schülerfirma vom gemein-nützigen Verein „Käthes und Theos Coop e. V.“ betrieben wird, bietet es unseren Schülern die Möglichkeit, Erfahrungen in einem realen Unternehmen zu sammeln. Den kaufmännischen Bereich übernimmt eine Klasse der Höheren Handelsschule der Theodor-Heuss-Schule.

An Schultagen bieten wir von 08:00 bis 14:00 Uhr eine umfangreiche Auswahl an Speisen und Getränken. Dazu gehören:

  • gesundes Frühstück mit duftendem Kaffee, in vielen Variationen, Tee oder Kakao
  • belegte Brötchen sowie eine Auswahl an kalten und warmen Snacks für Pausen
  • täglich frisch zubereitetes Mittagsmenü
  • Salatbar und frisches Obst (selbstverständlich auch zum Mitnehmen)
  • Kalte und heiße Getränke
  • Müsli zum Mitnehmen
  • Saisonal wechselnden Aktionen.


Unser Team legt dabei sehr viel Wert auf Hygiene, gesundes Essen, Ge-schmack und Qualität.

Das Bistro ist aufgebaut wie ein gastronomischer Kleinbetrieb, in dem die Schülerinnen und Schüler an kaufmännischen Problemstellungen praxisorien-tiertes und selbstständiges Arbeiten lernen.

Hierzu wurden sechs Abteilungen eingerichtet:

  • Geschäftsleitung
  • Sekretariat
  • Einkauf
  • Verkauf
  • Personalwesen
  • Marketing


Ansprechpartner und Vertrauensperson in den jeweiligen Abteilungen sind die Abteilungsleiter.

Die sozialen Anforderungen im Großraumbüro und in der Küche des Bistros erfordern eine gute Zusammenarbeit in den Gruppen. Jeder lernt dadurch im Team zu arbeiten, sich auf den anderen zu verlassen und auch Verantwor-tung zu übernehmen.

Wie gefällt Ihnen unser Schulbistro? Falls Sie gerne die eine oder andere An-regung/Kritik loswerden möchten, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail (kaethe_theo@web.de) oder kommen Sie in unser Bistro und benutzen Sie den Kritikkasten.

Wenn Sie das Bistro suchen, gehen Sie zum Haupteingang der Theodor-Heuss- und Käthe-Kollwitz-Schule. Rechts neben der Hausmeisterloge sehen Sie schon unsere Tafel mit dem täglichen Speiseangebot. Folgen Sie dem Gang und auf der rechten Seite im Raum 48 befindet sich Käthes und Theos Bistro.

Den aktuellen Speiseplan finden Sie auf der Homepage der Theodor-Heuss-Schule :

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

zurück

 

PAV (Praktikums- und Ausbildungsplatzvermittlung von SchülerInnen für SchülerInnen)

Hintergrund
Sowohl in allgemeinbildenden Schulen als auch in beruflichen Schulen sind Betriebspraktika vorgeschrieben, um den Schülerinnen und Schülern Einblicke in das Berufsleben zu gewähren sowie Berufswünsche zu konkretisieren.
Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Ausbildungs- und Ausbildungsmarktsituation wird es für die Schülerinnen und Schüler zunehmend schwerer, Praktikums- und Ausbildungsplätze zu finden.

Idee und Zielsetzung
Das Projekt PAV an der Theodor-Heuss-Schule erfolgt seit dem Schuljahr 2007/2008 in Zusammenarbeit mit der Brüder-Grimm-Schule in Gießen Kleinlinden. Die Schulen kombinieren ihre Kompetenzen aus dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung sowie ihre Kenntnisse in der Praktikums- und Ausbildungsplatzvermittlung, um Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach geeigneten Praktikums- und Ausbildungsplätzen zu unterstützen, indem sie

  • Schülerinnen und Schülern Wege aufzeigen, wo und wie man sich über geeignete Praktikums- und Ausbildungsplätze informiert
  • Kontakte zu einheimischen Firmen herstellen
  • Schülerinnen und Schülern Hilfestellung bei der Erstellung von Bewerbungsmappen gemäß der DIN 5008 geben
  • Vorstellungsgespräche und Assessment Center-Übungen einüben sowie Tipps zur Bearbeitung von Einstellungstests geben.

Hierbei kommen Tastschreib- und Computerkenntnisse/-fähigkeiten ebenso zum Einsatz wie Kenntnisse aus den Bereichen Marketing, Personalverwaltung, Mitarbeiterführung, Sekretariatstätigkeiten sowie Visualisierung, Zeitmanagement, planvolles Handeln, Kommunikation und Kooperation.
Wie in einem „echten Unternehmen“ auch arbeiten die Schülerinnen und Schüler gemäß einer gegebenen Aufbau- und Ablauforganisation in einer selbst gewählten Abteilung.

Auszeichnung

Im gemeinsamen Bemühen um erfolgreiche Berufsorientierung erreichten die Brüder-Grimm-Schule Gießen und die Theodor-Heuss-Schule Wetzlar mit ihrer Schülerfirma PAV (Praktikums- und Ausbildungsplatzvermittlung) die Finalrunde des bundesweiten Schulwettbewerbs „Fit for Job“ der Wirtschaftsjunioren Deutschland 2008 in Mettlach, Saarland. Damit gehört die heimische Schulkooperation zu den 10 besten Schulen ihrer Kategorie von insgesamt 105 teilnehmenden Schulen.

Unterstützung

Wenn auch Sie Praktikums- oder Ausbildungsplätze anbieten oder über Ausbildungsberufe informieren und damit die Praxis in die Schule bringen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Brück, Fachpraxislehrerin an der THS. Die Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler danken Ihnen schon jetzt für Ihr Engagement.

Das Foto zeigt die Arbeit der Schülerinnen und Schüler in den verschiedenen Abteilungen der PAV. 

 

Schüleraustauschprogramm "Friendship Connection"

Für vier Wochen in die USA reisen und dort in einer amerikanischen Gastfamilie den amerikanischen "Way of Life" kennen lernen, die englischen Sprachkenntnisse erweitern, neue Leute treffen, neue Freunde finden ... Dies und vieles mehr ist mit dem Schüleraustauschprogramm "Friendship Connection" möglich.
Jedes Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der THS die Möglichkeit, ca. vier Wochen in einer amerikanischen Gastfamilie zu leben und den "American Way of Life" kennen zu lernen. Die amerikanischen Gastfamilien sind in unterschiedlichen Bundesstaaten der USA - vorwiegend im amerikanischen Mittelwesten - zu Hause. Gemeinsam mit der gleichaltrigen Tochter bzw. dem gleichaltrigen Sohn der amerikanischen Gastfamilie besuchen die THS-Schülerinnen und -Schüler die amerikanische High School und nehmen dort am Unterricht teil. Während der gesamten Zeit des Besuches sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vollständig in das Familienleben der amerikanischen Familie integriert. Auf diese Weise erhaltet sie neben der Erweiterung ihrer englischen Sprachkenntnisse die Möglichkeit, unmittelbar das amerikanische Familienleben, das Schulwesen und die Kultur kennen zu lernen.

Es schließt sich ein Gegenbesuch der amerikanischen Jugendlichen an, bei dem die amerikanischen Gäste Land und Leute kennen lernen sowie ihre deutschen Sprachkenntnisse verbessern sollen. In den rund vier Wochen ihres Besuchs sollen die amerikanischen Schülerinnen und Schüler durch den Besuch der Theodor-Heuss-Schule auch das deutsche Schulwesen näher kennen lernen.

Für weitere Informationen über das Schüleraustauschprogramm "Friendship Connection" wenden Sie sich bitte an die Kontaktlehrerinnen Frau Simone Rau und Frau Denise Wetz.