Erfolgsgeschichten der BÜA

Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung

Eine intensive Berufsorientierung ist der Kern des BÜA-Konzepts. Neben der Vermittlung von
Fachkenntnissen im Bereich Deutsch, Mathematik, Englisch, Politik und Ethik sowie der Erweiterung der
überfachlichen Kompetenzen der Schüler*innen, sieht das Konzept vor, die Berufswelt aus
unterschiedlichen Perspek9ven näher kennen zu lernen. So finden z. B. Gespräche mit Ausbildern und Auszubildenden über verschiedene Ausbildungsberufe und Betriebserkundungen statt. Darüber hinaus
wurden Ausbildungsleiter verschiedener Unternehmen über das Bewerbungsverfahren und die
Anforderungen, die an Bewerber und Auszubildende gestellt werden, befragt. Der Besuch der Ausbildungs- und Studienmesse der IHK Wetzlar oder der Besuch des Berufsinformationszentrums (BiZ) sind weitere
Möglichkeiten, sich beruflich zu orientieren. Auch der Einsatz von VR-Brillen, mit denen verschiedene
Berufe nähergebracht werden, helfen bei der Berufsorientierung. Berufsberatungen durch die
Berufsberater der Agentur für Arbeit sowie ein Bewerbungs-training runden die Zusammenarbeit der
Schule mit der Wirtschaft ab, um zu informieren und zu qualifizieren und schließlich den Fachkräftebedarf in der Region zu decken.
Hierbei kooperiert die Schule stark mit der heimischen Wirtschaft: Unternehmen, Industrie- und
Handelskammer, Kreishandwerkerschaft, Arbeitsagentur, Schulträger und Schulamt unterstützen die Bemühungen.
Das Praktikum ist fester Bestandteil der Berufsorientierung im Rahmen der Qualifizierung in der BÜA.
Insgesamt sind zwei Praktika von jeweils drei Wochen vorgesehen, um einen Eindruck von der Berufs- und
Arbeitswelt zu erhalten, die eigene berufliche Orientierung voranzubringen und von s
sich zu überzeugen. Gleichzeitig haben Unternehmen die Möglichkeit, Jugendliche mit ihren Talenten
kennenzulernen und Auszubildende zu rekrutieren.
Auch im Oktober-Praktikum 2019 haben es erneut zahlreiche Schülerinnen und Schüler geschafft,
Betriebe von ihren Fähigkeiten zu überzeugen.
Wir freuen uns, dass…
- Jennifer Schlegel (10BÜA1)
- Samela M. (10BÜA2)
- Kristina D. (10BÜA3)
- Heorhii V. (10BÜA5)
- Alexa G. (10BÜA5)
- Omar H. (10BÜA5)
- Nico S. (10BÜA3)
… Ausbildungsbetriebe gefunden haben. Wir wünschen viel Erfolg für den weiteren Werdegang.

Die Absolventen des Schuljahres 2018/2019.